Veranstaltungsinformationen
G4S Dienstleistungs GmbH  
Brandgefahren bei Feuer- und Heißarbeiten
Preise
ArtPreis 
140282Teilnehmer165.00 € zzgl. MwSt. 
Veranstaltungsbeginn 20/10/2022 / 08:30
Veranstaltungsende 20/10/2022 / 17:00
Anmeldeschluss 06/10/2022
freie Plätze 25

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre MitarbeiterInnen in unserem Schulungszentrum an unserer qualitativ hochwertigen Ausbildung teilnehmen zu lassen.

Nach der Teilnahme am Kurs erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Zusätzlich besteht die Möglichkeit der Verlängerung eines bereits vorhandenen Brandschutzpasses.

Auf Anfrage können wir den Kurs  auch direkt bei Ihnen im Unternehmen abhalten! Hierfür benötigen wir von Ihrer Seite lediglich die Anzahl der TeilnehmerInnen sowie einen geeigneten Schulungsraum.


Inhalte:
  • Begrüßung und Einleitung
    • Organisatorisches zum Kurs
    • Brandstatistik
    • Aktuelle Brandfälle
  • Feuer- und Heißarbeiten
    • Gefahren (offene Flamme, Funken und Tropfen, etc.)
    • Verfahrensbeschreibung (Autogenes Schweißen, Trennschleifen, etc.)
  • Regelwerke
    • Technische Richtlinie vorbeugender Brandschutz
    • Gesetzliche Grundlage Feuer- und Heißarbeiten
    • Versicherungsbedingungen
    • Rechtliche Folgen
  • Organisatorische Maßnahmen allgemein
    • Vorbereitungsmaßnahmen(Freigabeverfahren, Festlegen des Gefahrenbereiches, praktisches Ausfüllen des Freigabescheins, etc.)
  • Brandschutzmaßnahmen
    • Brandschutzmaßnahmen während und nach Beendigung der Feuer- und Heißarbeiten, Nachkontrollen
  • Praktische Versuche
    • Brandverhalten von Materialien und geeignete Löschmittel
  • Wärmeleitung
    • Metall und Holz
    • Rohrleitung mit brennbarer Dämmung
    • Kühlen mit Wasser
    • etc.
  • Praktische Löschübung
  • Erfolgskontrolle
    • Mind. 20 Fragen, wobei 75% richtig beantwortet werden müssen um die Schulung positiv abzuschließen.
  • Verhalten im Brandfall
Durch Feuer- und Heißarbeiten wird eine mögliche Zündquelle in den Arbeitsbereich eingebracht, deren Energie in der Regel ausreicht, brennbare Stoffe zu entzünden. Ziel dieser Schulung ist es, die mit den einzelnen Arbeitsprozessen verbundenen Brandgefahren aufzuzeigen, um damit Brandereignisse zu verhindern, deren Ursache auf die Durchführung von Feuer- und Heißarbeiten an nicht dafür vorgesehenen Arbeitsplätzen zurückzuführen sind.
Sollte es dennoch zu Entstehungsbränden kommen, so wird durch die Umsetzung der vorgegebenen Maßnahmen die rasche Entdeckung sichergestellt, um in weiterer Folge ein ausgedehntes Schadensfeuer abzuwenden. Dazu werden Gefahren, Gefahrenbereich und Schutzmaßnahmen von Arbeitsverfahren (z.B. Schweißen, Löten, etc.) aufgezeigt. Auf die organisatorischen Maßnahmen der Brandschutzorgane, sowie die Kommunikation von Maßnahmen vor, während und nach den Feuer- und Heißarbeiten wird eingegangen.

Des Weiteren werden die gesetzlichen Grundlagen für Feuer- und Heißarbeiten, sowie der Ablauf von besonderen Freigabeverfahren (z. B. Freigabe über einen Zeitraum von bis zu einem Monat, Vereinfachtes Freigabeverfahren) vermittelt.
Zielgruppe
  • Brandschutzbeauftragte
  • Brandschutzwart
  • Verantwortliche für den organisatorischen Brandschutz (z.B.: Baustellenkoordinator bei Neubauten)
  • Personen welche Feuer- und Heißarbeiten freigeben
Ziele
Referenten / Trainer Ing. Wolfgang Fiala
Voraussetzungen für die Teilnahme Vollendetes 18 Lebensjahr
weitere Aufbaumöglichkeiten

Ort der Veranstaltung
G4S Dienstleistungs GmbH - G4S Academy
Dresdnerstrasse 91
AT-1200 Wien
Route hierhin planen

Ansprechpartner Hans Joachim Sendler
E-Mail academy@at.g4s.com

Wegbeschreibung




Anfahrt - Öffentlich
U6 - Dresdnerstraße
Straßenbahn Linie 2 - 1 Station Richtung Ottakringer Str.

S-Bahn - Haltestelle Traisengasse/Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus

 
Hotels in der Nähe
im Zeitraum der Veranstaltung  
erweiterte Suche  
 
Anreise 20/10/2022
Abreise 21/10/2022