Veranstaltungsinformationen
G4S Dienstleistungs GmbH  
N1 - Betriebe mit besonderer Personengefährdung
Preise
ArtPreis 
119085Teilnehmer165.00 € zzgl. MwSt. 
Nutzungsbezogenes Seminar (Hotels, Schulen, Büros, Veranstaltungsstätten, Hochhäuser, udg.)
Veranstaltungsbeginn 04/03/2020 / 08:30
Veranstaltungsende 04/03/2020 / 17:00
Anmeldeschluss 19/02/2020
freie Plätze 25

Die  Ausbildung für Betriebe mit besonderer Personengefährdung (N1) ist ein nutzungsbezogenes Seminar gem. TRVB O 117.

 

Nutzungsbezogene Seminare sind auf spezielle Eigenheiten und Gefährdungen der unterschiedlichen Betriebsarten abgestimmt und sind innerhalb der ersten zwei Jahre nach Absolvierung des Modul 2 (BSB) verpflichtend zu besuchen.

 

In diesem Seminar werden Personen des vorbeugenden Brandschutzes speziell auf Bereiche mit besonderer Personengefährdung geschult. Dabei handelt es sich um Verkaufsstätten, Veranstaltungsstätten, Schulen und Universitäten, Büro- und Wohngebäude, Hotels, etc.

Zielgruppe Zielgruppe:

Die Ausbildung richtet sich in erster Linie an jene Personen, die als Brandschutzbeauftragte für ein Unternehmen tätig werden.

Sie kann darüber hinaus von allen Brandschutzorganen besucht werden.

Ziele
  • Grundlagen
  • Verhalten von Menschen in Extremsituationen
  • Flucht– und Rettungswege
  • Nutzungsbezogene TRVB
  • Baulicher Brandschutz

 

(Ausbildungsinhalt gem. TRVB O 117 )

Referenten / Trainer Ing. Wolfgang Fiala
Voraussetzungen für die Teilnahme

Voraussetzung zur Ausstellung eines Brandschutzpasses:

Mitnahme des vorhandenen Brandschutzpasses oder eines aktuellen Passfotos!

Voraussetzungen für den Eintrag im Brandschutzpass:

Ausbildung Brandschutzbeauftragter

weitere Aufbaumöglichkeiten

Ort der Veranstaltung
G4S Dienstleistungs GmbH - G4S Academy
Dresdnerstrasse 91
AT-1200 Wien
Route hierhin planen

Ansprechpartner Hans Joachim Sendler
E-Mail academy@at.g4s.com

Wegbeschreibung




Anfahrt - Öffentlich
U6 - Dresdnerstraße
Straßenbahn Linie 2 - 1 Station Richtung Ottakringer Str.

S-Bahn - Haltestelle Traisengasse/Lorenz-Böhler-Unfallkrankenhaus